Am 29.12. konnte ich die geplante Strecke der 3. IWO zum ersten Mal abfahren, zumindest die ersten ca. 65 km.

Zum Glück sind die meisten gedachten Straßen und Wege befahrbar, d.h. nicht für Anwohner etc. vorbehalten. Einige kleinere Änderungen sind aber erforderlich. An einer Stelle könnte auch eine Baustelle noch Probleme bereiten.

Der Streckenverlauf ist aber m.E. viel schöner oder interessanter als gedacht. Ich fühlte mich an einigen Stellen an die etwas mystische Atmosphäre bei der inzwischen leider verblichenen NAC Winter Ori erinnert. Also, auf die Strecke könnt ihr euch wirklich freuen. Bei den Aufgaben kann ich das noch nicht sagen… 🙂

Nachstehend einige Impressionen…

„Back To The Roots“ ist auch das Motto für die Preise, die bei der Winter Ori 2023 ausgelobt werden: Maßstab 1:87.

Wie immer: keine Pokale für ältestes Fahrzeug, Geschlecht m/w/d, kürzeste Anreise, lautestes Protestieren oder rotester Porsche aus Bielefeld. Dafür aber garantiert mit Hand und viel Liebe hergestellte Super-Sonder-Pokale mit Nachhaltigkeits-Garantie. Anno 23 soll ja auch der grüne Flügel bedient werden.

Daher habe ich alte ADAC Pötte aus dem Keller recycled und als Restomod der Modellwelt wiederbelebt.

Auf vielfachen Wunsch einzelner Personen werde ich die Preise nicht wieder mit Bikini-Damen bereichern, auch wenn dass ggf. historisch korrekt wäre. Die endgültige Fahrzeugbestückung mache ich dann von den Preisträgern abhängig.