2021, das Jahr 2 mit Corona. Frustrierte Altblechenthusiasten geben sich immer noch dem Alkohol bzw. virtueller Selbstbefriedigung hin. Immer noch werden Rallyes auf „später“ verschoben. ABSAGE ist noch einmal das Unwort des Jahres. Aber, im Untergrund wächst ein Gedanke… eine Idee… Klein, aber fein. Fahren pur. Kein Schnickschnack. Aber schöne Strecken, professionelle Unterlagen und lupenreine Aufgaben. Vielleicht auch besondere „Pokale“. Das wäre doch was.

06.03.2021

Die Premiere. Beinahe im Schneechaos versunken und daher verschoben. Von Münster aus führte die Strecke durch die Baumberge, die höchste Erhebung im Münsterland. Bei bestem Sonnenwetter wurden Telefonzellen, Eizellen und imposante Klöster umfahren. Die Tücke lag wie immer im Detail – wer lesen kann ist im Vorteil. Das rundweg positive Feedback zeugt von einem gelungenen Einstieg.

19.06.2021

Für die 2. Runde der kleinen, feinen Serie ging es nach Ostwestfalen. Die Regularien wurden von der 1. Veranstaltung übernommen (Gutes muss man nicht verändern) – wurde aber nach Gusto der Fahrleiter entsprechend „gewürzt“. Für die unbeugsamen Teams ging es über kleine und kleinste Straßen, mit trickreichen Aufgaben auf schönen Strecken. Die Umgebung von Steinhagen, Harsewinkel und Marienfeld war Schauplatz von diesem Mal ca. 115 km Fahren ohne Langeweile.

16.10.2021

Für den dritten und letzten Teil unserer kleinen Serie begeben wir uns in das legendäre bergische und auch bergige Land der Kamele. Hier wurde die Negativkontrolle perfektioniert. Der Start wird in Remscheid sein und das Ziel im schönen Hattingen. Aufgrund der abklingende Corona-Lage gehen wir davon aus, dass es (zumindest im Zielbereich) auch sozial-kulinarische „Aktivitäten“ geben wird. Ansonsten bleibt es bei den bekannten und bewährten Regeln und Rahmenbedingungen (u.a. Start wieder ab 13 Uhr).

Nennung ab sofort möglich! –> Nennformular